• Lengemannschacht Großalmerode

    Bergbau

    Stadt des guten Tons Großalmerode gilt aufgrund der Bergbaugeschichte als Stadt des guten Tons. Was von außen nicht so leicht sichtbar ist: Unter Tage wird immer noch Tonabbau betrieben. Der 1904 eröffnete Lengemannschacht ist weiterhin in Betrieb.Für eine Betriebsbesichtigung ging es über 16 Fahrten (Leitern) etwa 70 Meter hinab. Mit Förderbändern und Förderwagen wird das abgebaute Material bis zum Heiligenhof transportiert.Man kann nur erahnen, mit welchem immensen Aufwand die Bergleute früher die Strecken errichtet haben. Durch die Unterstützung von technische Geräte ist die Arbeit zwar erleichtert worden, jedoch im Vergleich zu anderen Jobs weiterhin anspruchsvoll.Der Tonabbau soll weiter fortgeführt werden. Gerade in der aktuellen Krise zeigt sich, wie wichtig es…

  • Großalmerode liest ein Buch

    Großalmerode liest ein Buch

    Eine Frage der Chemie In diesem Jahr findet die Aktion „Großalmerode liest ein Buch“ der „Kultur-gemeinschaft Großalmerode e.V.“ bereits zum fünften Mal statt.In dem Bestseller von Bonnie Garmus geht es um die Chemikerin Elizabeth Zott, die in den 60er Jahren für die Rechte der Frauen kämpft.Über das Jahr finden Lesungen und interessante Veranstaltungen rund um das Buch statt.

  • Almerode Live

    Almerode Live

    Verein Medien & Kultur Netzwerk gegründet Im Sommer 2020 konnte das Heimatfest coronabedingt leider nicht stattfinden und wurde zwischenzeitlich auf das Jahr 2025 (250 Jahre Stadtrechte) verschoben. Als Alternativprogramm wurde damals ein Livestream von mehreren engagierten jungen Ehrenamtlichen durchgeführt. Unter dem Namen „Almerode Live“ gab es daraufhin noch viele weitere Livestreams zu unterschiedlichen Themen und Anlässen. Beispielsweise gab es den Corona-Talk, eine Übertragung der letzten Bürgerversammlung im Rathaussaal und bereits zum dritten Mal einen kurzweiligen Livestream zum Silvesterfest.Beim Hessischen Demografie-Preis belegte das Team von „Almerode Live“ den dritten Platz und wurde von Staatsminister Axel Wintermeyer auch in Wiesbaden geehrt.Im vergangenen Jahr wurde die Idee weiterentwickelt und der Verein „Medien &…

  • Hortensien Großalmerode

    Großalmerode blüht auf

    Hans Alt ist mit seiner Familie und seinem Hortensienbetrieb aus Bayern nach Großalmerode gekommen Im Jahr 2019 konnten wir ein deutschlandweites Highlight nach Großalmerode holen: den Hortensien-Naturpark Erbsmühle. Seit 1986 betreibt Familie Alt Deutschlands größte Hortensiensammlung mit Ausstellung und Verkauf. Bis vor drei Jahren war die Hortensiengärtnerei in Hartkirchen in Bayern Zuhause. Ein Zufall machte es möglich, dass Familie Alt die seit vielen Jahren leerstehenden Gewächshäuser der ehemaligen Gärtnerei am Ortseingang von Großalmerode entdeckte und Kontakt zur Stadtverwaltung aufnahm.Ich bin sehr glücklich darüber, dass in die alten Gewächshäuser neues Leben kommt. Als ich von den Plänen der Familie Alt hörte, war ich Feuer und Flamme und unterstützte bei der Realisierung…

  • Finn Thomsen Bürgermeister Großalmerode

    Mein Wahlkampf beginnt

    Veranstaltungen, aber vor allem Gespräche geplant Mit der Verteilung meiner „Zeitung“ fällt für mich der Startschuss für den Bürgermeisterwahlkampf. Auch wenn noch kein Wahltermin fest steht, habe ich mir bereits Gedanken über Wahlkampfveranstaltungen sowie Printmedien gemacht.Dabei möchte ich auf Altbewährtes setzen, aber auch neue Formate einbringen.Mir ist wichtig, wie bei meiner täglichen Arbeit auch, in allen Ortsteilen präsent zu sein. Persönliche Gespräche mit Ihnen, liebe Großalmeröderinnen und Großalmeröder, sind mir eine Herzensangelegenheit!Ein Wahlkampf lebt natürlich auch von tatkräftigen Unterstützern und Unterstützerinnen. Auch das Verteilen meiner „Zeitung“, wäre ohne zahlreiche Helferinnen und Helfer nicht möglich gewesen. Vielen Dank!Wenn Sie Lust haben, mich in den kommenden Monaten zu unterstützen, freue ich mich…

  • Bürgermeister Finn Thomsen

    Ich habe meinen Traumjob

    Seit 4 1/2 Jahren Bürgermeister voller Freude und Begeisterung Am 11. Juni 2018 habe ich das Amt des Bürgermeisters der Stadt Großalmerode angetreten. Seitdem ist viel passiert. Es galt zahlreiche Herausforderungen zu meistern und Großalmerode Stück für Stück weiterzuentwickeln. Glücklicherweise konnte ich hierbei auf die tatkräftige Unterstützung zahlreicher Mitmenschen aus unserer Stadt vertrauen. Denn Bürgermeister zu sein ist eine Teamaufgabe. Tagtäglich darf ich mit unterschiedlichen Charakteren zusammenarbeiten und die kleinen und großen Herausforderungen unserer Stadt angehen.In der praktischen Arbeit hat sich für mich gezeigt, wie hilfreich es ist, das Amt mit einem verwaltungswissenschaftlichen Studium und vor allem auch Praxiserfahrung in der Kommunalverwaltung auszuüben.Als Bürgermeister verbringe ich viel Zeit im Rathaus,…

  • Jausenstation Großalmerode

    Ahle Wurscht in Berlin

    Der-Urgeschmack ist auch in der Bundeshauptstadt bekannt Die langjährige Bundeskanzlerin Angela Merkel bezieht ihre Ahle Wurscht von „Der-Urgeschmack“, besser bekannt als Jausenstation, in unserem Stadtteil Weißenbach. Kennen und schätzen gelernt hat sie die nordhessische Ahle Wurscht auf dem jährlich stattfindenden Hessentag. Dort ist Matthias Pflüger als Aussteller aktiv und macht dadurch unsere Stadt auch bei den hessischen Bundes- und Landespolitikern bekannt. Im vergangenen Jahr habe ich ihn an seinem Stand besucht und unterstützt.

  • Spielplatz-Alarm Großalmerode

    Kinderbuch

    Kommunalpolitik für Vorschulkinder Zum bundesweiten Vorlesetag habe ich den Vorschulkindern in den Kindergärten aus dem Buch „Spielplatz-Alarm in Großalmerode“ vorgelesen. Das Kinderbuch ist für Großalmerode individualisiert, sodass Kinder durch das Buch spielerisch lernen, wie sie sich vor Ort bei kommunalen Entscheidungen einbringen können. Mit dem Buch soll das in vielen Kinderbüchern leider noch immer verstaubte Klischee des Bürgermeisters neu besetzt werden.Das Buch gibt es nicht zu kaufen, sondern es wurde exklusiv den Vorschulkindern geschenkt. Drei Buchexem-plare gibt es in der Schul- und Stadtbücherei auszuleihen.

  • Dorfentwicklung

    Fördergelder für die Weiterentwicklung aller Stadtteile In jedem Ort gibt es Investitionsbedarf, beispielsweise bei den Spielplätzen, den Dorfgemeinschaftshäusern oder auch bei ortsbildprägenden Gebäuden. Damit die Investitionen nicht nur von den Groß-almeröder Steuerzahlern bezahlt werden müssen, wurde ein passendes Förderprogramm gefunden.Im Frühjahr 2021 erfolgte die Bewerbung für das Dorfentwicklungsprogramm des Landes Hessen. Dabei handelt es sich um das Nachfolgeprogramm der bekannten Dorferneuerung, welche zuletzt den Stadtteil Weißenbach förderte. Die Bewerbung war erfolgreich sodass am 30. August 2021 die gesamte Stadt Großalmerode in das Dorfentwicklungsprogramm aufgenommen wurde.Seitdem gibt es für die Eigentümer von Einzelkulturdenkmälern finanzielle Zuschüsse für bestimmte Baumaßnahmen.Derzeit wird ein integriertes kommunales Entwicklungskonzept (IKEK), bei dem zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger…

  • Aktive Beteiligung an der Stadtpolitik

    Jugendparlament, Seniorenbeirat und Familienbeirat wurden initiiert In Großalmerode sollen sich Menschen aller Altersgruppen wohl fühlen. Daher ist es wichtig, eine möglichst breite Beteiligung der Bevölkerung zu erreichen. Dafür wurden in den vergangenen Jahren drei neue städtische Institutionen geschaffen: Das Jugendparlament, der Seniorenbeirat sowie der Familienbeirat.Insbesondere das Jugendparlament, welches die Anliegen der Kinder und Jugendlichen zwischen zwölf und 20 Jahren vertritt, hat eine besondere Bedeutung. Durch das Wahlrecht ab 18 Jahren hatte diese Altersgruppe bisher keine Stimme in der Stadtverordnetenversammlung. Mit der Einrichtung des Jugendparlaments wenige Wochen nach meinem Amtsantritt im Sommer 2018 wurde dem Jugendparlament auch das Rederecht in der Stadtverordnetenversammlung eingeräumt. Dieses wurde auch rege angenommen. So beteiligte sich…

Finn Thomsen unterstützen